Schauraum für zeitgenössische Kunst,
Kunsthandwerk, Design und
unkonventionellen Schmuck

Doris Berner :
Luftig unkomplizierter Halsschmuck

Die Schweizer Künstlerin Doris Berner fertigt Schmuckkollektionen aus textilen Materialien. Ihre Arbeiten werden in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt. Das luftige Design der Kollektion „lucy in the sky“ besticht durch seine schillernde und sinnliche Eleganz.

Die aus unterschiedlichen Microfaserstoffen und Seidengeweben gearbeiteten Schmuckobjekte werden dauerhaft mit einem von ihr selbst entwickelten Verfahren in Form gebracht. Daraus entstehen Texturen, die in ihrer Eigenständigkeit unvergleichlich sind. Sie sind waschbar, koffertauglich und federleicht, erinnern an Meerschaum, Seifenblasen und Perlenketten. Eine ausgewählte Palette an Stoffen und spannende Kombinationen ermöglichen ein unterschiedlichste Variationen und machen jedes Objekt zum Unikat.

Collier 220 € – 420 € / Armschmuck 350 €

Fotos: Mona Lisa Fidler / artistar Mailand / Vinzenz Schwab

Marion Sterner :
Neue Ring-Kollektion mit schwebenden Funkelsteinen

“… der Grundgedanke war, Glassteine so zu setzen, als könnten sie eigentlich gar nicht halten, sie unsichtbar fixiert in den Metallguß mit einzubinden.“
(Marion Sterner)

Die Ringe aus Bronze, inspiriert durch den Glanz jahrhundertelangen Gebrauchs von Griffen venezianischer Portale, lassen die synthetischen “Nano-Gems” sommerlich funkeln wie Edelsteine.

je 200 €

Monika Schultes :
Zwischen Indifferenz und Klarheit

Blumenstilleben sind für Monika Schultes immer eine Metapher für das Schöne
und gleichzeitig für die Vergänglichkeit. Durch eine dynamische Pinselbewegung macht sie die kühle Ästhetik der Tulpe – gepaart mit dynamischer Lebendigkeit – erfahrbar. Der starke Komplementärkontrast des Rot der Tulpen mit dem umgebenden Grün steigert die Dramatik dieser scheinbaren Gegensätze. Durch das Zusammennähen von übrig gebliebenen Leinwandbahnen entsteht ein eigenständiger Untergrund, der das Bild neu und zufällig strukturiert. Das gewählte Sujet, der Pinselduktus, die Farbwahl und die Strukturierung des Malgrundes bilden ein Konglomerat, oszilierend zwischen Indifferenz und Klarheit: ein Still-Leben eben.

Acryl auf genähter Leinwand, 155 x 100 cm, 2022

Wir freuen uns über Interesse!
Der Schauraum ist täglich von 8:00 – 20:00 Uhr von der maxpassage aus zu besichtigen. Bei Fragen oder für einen Termin vor Ort rufen Sie uns gerne an unter 0821 152049 oder 0160 93889775 bzw. kontakten uns via Mail: info@maxgalerie.de